Weichsel einkochen


Weichsel / Zucker / Wasser / Gläser


Weichsel ohne Stiel vom Baum pflücken, wenn man sie gleich eindünstet. Flückt man sie mit Stiel sind sie länger haltbar. Weichsel waschen und nach Reife auslesen. (Die unreifen oder beschädigten werden genommen, um Sirup oder Likör anzusetzen.)

Die Wechsel in saubere Gläser füllen. Zwischendrin das volle Glas auf die Handfläche klopfen und leicht fest drücken, damit mehr rein passen.

In einem Topf, 1 Liter Wasser und 1 kg Zucker zum Kochen bringen. 

Die Weichsel-Gläser bis zum „Hals des Glases“ mit diesem heissen Zuckerwasser befüllen. In einen zweiten Topf, Wasser erhitzen und ein Baumwolltuch reinlegen. Auf dieses Tuch gibt man dann die vollen Weichselgläser.

Den Topf mit den Gläsern voll machen. Die Gläser mit einem Handtuch abdecken und das Wasser zum kochen bringen.

Die Gläser ca. 10 Minuten kochen lassen, bis sich im Glas Bläschen bilden. Dann sind sie fertig. Nicht länger kochen, sonst werdendie Weichsel zu weich. 

Die noch heissen Gläser werden jetzt über Nacht „schlafen gelegt“. 

(In warme Decken gehüllt, damit sie fertig ausdünsten können).