KASTRATIONSTAGE 2018 von Animal Life

Dieses phantastische Team, bestehend aus vielen Freiwilligen und Vereinsmitgliedern von Animal Life, sowie der Tierärztin Dr. Vet Irina Corbu, haben mal wieder das Unmögliche möglich gemacht!!

Zitat von Andreea Rosetti: "Wie oft hatten wir schon das Gefühl, gegen Windmühlen zu kämpfen? Doch nach jeder Kastrationsaktion erkenn wir erneut, dass es jede Mühe wert ist. Denn dieses Mal haben wir tatsächlich 271 Hunde und Katzen in nur 4 Tagen sterilisiert! Das ist das Ergebnis der Arbeit von Menschen, die nicht auf Ihren Traum verzichten wollen, nämlich keine ausgesetzten, gequälte oder getötete Tiere mehr zu sehen!"

Dieses Jahr hatte ich das Glück, dass ich dabei sein durfte. Ich konnte mir das nie vorstellen, wie sowas von statten geht. Was ich erleben durfte, hat mich maximal beeindruckt. Es war super professionell, jeder hatte seine Aufgabe, jeder wusste immer was zu tun ist. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Alles war bis ins kleinste Detail vorbereitet und organisiert. Die Tiere waren von Anfang an und durch den ganzen Prozess bestens betreut! 

Ich zeige Euch hier den Ablauf.

Zuerst kommen die Tiere an und kriegen eine desinfizierte Box, sofern sie noch keine haben. Dann werden sie angemeldet, bekommen eine Nummer um den Fuss, die sie während des ganzen Prozesses identifiziert. Ein weisses Band bedeutet ungefährlich, ein rotes Band bedeutet aggressiv.

Als nächstes werden die Tiere in den Narkoseraum gebracht, wo sie für die OP vorbereitet werden. Zunächst kriegen sie die Narkose, dann wird ihnen der Bauch rasiert und ihnen ein Venenzugang gelegt.Um die Strassenhunde und Katzen später als sterilisiert zu erkennen, wird den Katzen ein kleines Stück vom Ohr abgeschnitten, die Hunde kriegen eine Nummer ans Ohr.

Dann kommen die Tiere zur OP. Hier sieht man Dr. Vet Irina Corbu bei der Arbeit.

Nach der Operation, kommt die Aufwachphase. Auch hier war es rührend zu beobachten, wie liebevoll sich um die Tiere gekümmert wird. Hier werden die Tiere nochmal gründlich begutachtet, die Strassentiere werden entwurmt und mit Flohspray behandelt. Die Tiere mit Besitzer werden nach der Aufwaschphase abgeholt.

Die Strassenhunde bleiben eine Nacht und wenn nach der Kontrolle am nächsten Tag alles ok ist, werden sie an die gleiche Stelle wieder zurück gebracht, wo sie aufgesammelt wurden.


Ich kann nur sagen, dass ich den Hut ziehe, vor dem ganzen Team!!! Ich bin zutiefst beeindruckt und wünsche auch für die Zukunft viel Kraft, um solche Aktionen durchzuziehen.

Es muss hier noch erwähnt werden, dass eine Kastration 40,-€ koststet. Die meisten Helfer arbeiten ehrenamtlich und alle Kastrationen werden durch Spenden finanziert.

Wenn auch Du mithelfen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn Du entweder direkt an AnimalLife.ro spendest oder auf mein Spendenkonto überweist mit dem Betreff "Kastartion".


acasa-loving romania 

Sparkasse Freiburg 

IBAN DE06 6805 0101 0012 1898 30


Vielen Dank!

Rainer